bild-lexikon

Informationen

Informationen sind Daten mit Bedeutung gemäß ISO 9000 (2014).

Informationssystemplan

siehe Bebauungsplan

Installationsanleitung

Eine Installationsanleitung ist eine spezielle Form der Anleitung. Installationsanleitungen beschreiben wie ein System technisch aufgebaut ist, aus welchen Komponenten es besteht und wie diese Komponenten zusammenwirken und enthält alle relevanten (Detail-) Informationen, um ein System vollständig aufzusetzen und zu konfigurieren. Den Hauptteil bildet deshalb die Detailbeschreibung der einzelnen Schritte während der Installation.

IT Service Continuity Management

siehe IT Service Continuity Management

IT-Betriebsdokumentation

Die IT-Betriebsdokumentation umfasst alle für die IT-Serviceerbringung erforderlichen Dokumente. Dies schließt die Dokumentation für den operativen IT-Systembetrieb, die IT-Prozessdokumentation, sowie die Dokumentation für das IT-Servicemanagement ein.

IT-Compliance

Die Aufgabe von Compliance ist es sicher zu stellen, dass Gesetze und Richtlinien, aber auch freiwillige Kodizes eingehalten werden (Regelkonformität). Die Bereiche IT-Compliance und IT-Risikomanagement sind eng mit der IT-Governance verbunden (siehe GRC-Management). IT-Compliance-Management sorgt hierbei für die Einhaltung aller internen und externen Vorgaben im Kontext der IT.

IT-Dokumentation

Eine Dokumentation ist eine Zusammenstellung von Dokumenten zu einem definierten Sachverhalt in beliebiger Art und auf jeglichen Medium. Dies schließt auch die damit verbundenen Tätigkeiten ein. Dementsprechend umfasst die IT-Dokumentation alle Dokumente, die für den Sachverhalt „IT“ erstellt werden, einschließlich der damit verbundenen Dokumentationsaufgaben. Wesentliche Bestandteile der IT-Dokumentation sind die IT-Betriebsdokumentation, die IT-Projektdokumentation und die IT-Notfalldokumentation.

 

IT-Masterplan

siehe Bebauungsplan

IT-Notfallmanagement

IT-Notfallmanagement hat gemäß BSI im wesentlichen zum Ziel, die Geschäftsfortführung durch Absicherung der Verfügbarkeit der IT-Services, der Anwendungen, der IT-Systeme und insbesondere der Informationen zu garantieren. IT-Notfallmanagement ist Teil des ganzheitlichen Notfallmanagements und sollte auch nicht isoliert betrachtet werden.

Die IT-Notfalldokumentation muss daher ebenfalls Teil einer übergeordneten Notfalldokumentation sein. Als solche muss sie vor allem sicherstellen, dass die kritischen IT-Services auch in Notfällen im definierten Umfang verfügbar sind.

IT-Service

In Anlehnung an die Definition des IT Service Management Forum (itSMF) ist ein IT-Service ein Mittel zur Generierung von Nutzen für den Kunden, das vereinbarte Ergebnisse liefert. Ein IT-Service wird von einem IT-Dienstleister (engl. IT-Service Provider) für einen oder mehrere Kunden bereitgestellt und basiert auf dem Einsatz von Informationstechnologie. IT-Services bestehen aus einer Kombination von Funktionen, Prozessen und Technologien.