Dokumentationsrichtlinie

Richtlinien definieren gemäß hier verwendeter Definition allgemeine Anforderungen aus Sicht des Managements für Aufgaben, Abläufe und technische Sachverhalte. Die Umsetzung erfolgt in Konzepten, Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen u.a. Dementsprechend definiert die Dokumentationsrichtlinie verbindliche übergeordnete Regelungen für die Dokumentation. Hierzu zählen mindesten die folgenden Punkte:

  • Abgrenzung der Dokumentation (Scope),
  • Verantwortlichkeiten,
  • übergeordnete Regelungen zur Dokumentenverwaltung (z.B. durch Verbindlichsetzung von Dokumentationsverfahren und Vorlagen).

Die Dokumentationsrichtlinie (Management Ebene) grenzt sich damit vom Dokumentationskonzept ab, dass die operative Ebene beschreibt und eine wichtige Ergänzung darstellt. In der Praxis werden häufig beide in einem Dokument zusammengefasst.

Ähnliche Einträge