Anleitungen

Im Gegensatz zu Arbeitsanweisungen haben Anleitungen keinen anweisenden Charakter, sondern stellen unverbindliche Arbeitshilfen dar, die nicht zwingend einzuhalten sind. Sie beschreiben detailliert einzelne Aktivitäten. Hierbei kann es sich um textliche Beschreibungen, Checklisten, grafische Arbeitsabläufe und Fragenkataloge u. a. handeln.

Arbeitsanweisungen

Arbeitsanweisungen beschreiben detailliert die einzelnen Aktivitäten eines Prozesses bzw. eines Verfahrens. Hierbei kann es sich u. a. um textliche Beschreibungen, Checklisten, Mustervorlagen, Formulare und Fragenkataloge handeln. Sie sind an einen Prozess bzw. ein Verfahren gebunden, regeln tätigkeitsbezogene Abläufe und zielen auf eine einheitliche und standardisierte Erfüllung der Aufgaben. Im Gegensatz zu den Arbeitsanleitungen haben Arbeitsanweisungen verbindlichen Charakter. Sie sollten daher von einer autorisierten Stelle freigegeben werden. Der englische Begriff Work Instruction wird sehr häufig sowohl für Arbeitsanweisungen, als auch für Arbeitsanleitungen verwendet.